Donnerstag, 24. Mai 2018

Sport meets Glam ...

... deshalb bin ich am heutigen RUMS-Tag ganz besonders gespannt, was ihr zu meinem Outfit sagt!?

Irgendwie konnte ich mich diesmal nicht entscheiden: 

                                            elegant oder doch lieber sportlich?

Und nachdem ich mal gelesen hatte, dass es derzeit sogar trendy ist, das zu kombinieren, hab ich beherzt zu meinem stretchigen Pailletten-Stoff gegriffen, als ich diesen Jogging-Rock-Schnitt (den man eigentlich aus Sweat näht) sah.

Die Seitenstreifen von GILDA sind aus schwarzem Sweat (= sehr figurfreundlich) und anstatt der Paspel-Taschen hab ich einfach zwei Fake-Reißverschlüsse aufgenäht.

Dazu ein Blusen-Shirt aus weißem Jersey mit Pailletten-Streifen auf den Schulternähten und für das Vorderteil hab ich ein zu klein gewordenes Lieblingsshirt von mir zerschnitten und aufgecovert.

Kombiniert mit Sneakern und Sonnenbrille ... straßentauglich, was meint ihr?



Donnerstag, 17. Mai 2018

Keine Ahnung woran es lag, ...

... dass ich mir bis heuer immer dachte, es gäbe an kühleren Tagen nur die Möglichkeit einer Sweatjacke über einem kurzärmeligen T-Shirt!?

Nun ja, frau lernt nie aus, jedenfalls habe ich jetzt entdeckt, dass ich stattdessen natürlich auch Sweater drüber ziehen kann. 

Denn die sind 1. weniger Arbeit (ich und die Reißverschlüsse sind nämlich nicht gerade die besten Freunde) und 2. genau so, wenn nicht sogar bequemer!

Heute zeig ich euch meine Lady Ruby (Gr. 36) aus blumigem Sommersweat vom Ponyhof mit farblich auf meine Lieblingshose abgestimmten Einsätzen.

Wie handhabt ihr das so mit dem "Lagenlook" im Sommer ... ich schau mal, ob ich mir bei RUMS noch ein paar Inspirationen dazu holen kann?



Dienstag, 15. Mai 2018

Seid ihr schon bereit ...

... für Sommerkleider???

OK, dann stellen wir euch heute SAMMY vor:

Der himmlische Schnitt ist von PrinzessinFarbenfroh und ist auch als Tunika (sowohl aus Baumwolle als auch aus Jersey) nähbar.

Unsere luftige, knöchellange Sammy hat die Gr. 134 und ist ein Mix aus Jersey (Oberteil) und fließender Viskose (Unterteil). 

Ein echter Blickfang ist die gesmokte Rückenansicht (kein Angst, das e-book beinhaltet eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung) - und für vorne hat sich Hannah etwas ganz Besonderes einfallen lassen:

Ein selbstgenähtes Fransenband aus Jersey mit farbig abgestimmten Perlen verziert, was dem Kleid einen unverwechselbaren girly-Look gibt.

Mal schauen, was für Sommerkleider sich heute noch beim Creadienstag tummeln?



Dienstag, 8. Mai 2018

Seit kurzem cruisen wir ...

... als stolze Besitzer eines Toyota-Hybrid-Modells durch die Gegend, aber davor war mein Mann jahrzehntelang eingefleischter VW-Fan.

Da kam mir dieses coole Surferbus-Panel mehr als gelegen, um ihm eine kleine Freude zu machen - denn auf ein wenig Retro bzw. Bullis stehen wir Kinder der 70er Jahre doch alle, oder nicht!?

Als Basis-Schnitt hab ich wieder Monsieur Polo (Gr. M) verwendet und einfach nur die Knopfleiste weggelassen und den Ausschnitt etwas vergrößert.

Also, los gehts nach Long Beach bzw. vorher noch zum Creadienstag! ;-)


Donnerstag, 3. Mai 2018

Ich kann euch garnicht sagen ...

... wie sehr ich mich freue, dass meine Tochter Partnerlook mit mir immer noch cool findet!

Unsere shootings sind dann immer richtig lebendig, jeder bringt seine Ideen ein - und das Lächeln kommt von ganz allein.

Hannah und ich zeigen euch heute die Hoodies aus der Mix & Match-Kollektion von kibadoo. Meiner ist nach der Raglan-Variante in Gr. 36 genäht und da ich in der Früh oft mit dem Rad in die Arbeit fahre, hab ich mir auch noch das passende Beanie dazu angefertigt.

Hannahs Hoodie ist mit Kapuze und nach der normalen Form (Gr. 134).

Die Farbe mag ich total gerne - und passt einfach jedem Typ Frau, egal ob groß oder klein ;-).

Und jetzt schaun wir mal gemeinsam rüber zu RUMS ...



Donnerstag, 26. April 2018

Im lässigen Lederlook ...

... komm ich heute zu RUMS!

Dieses Shirt ist genau so wie ich es mag:

unkompliziert & cool

Aus den 3 Längen-Variante habe ich mich für die Hüftlänge mit gebogenem Saum entschieden und vernäht hab ich dafür das Stenzo-Panel "Portrait" gemixt mit Streifenjersey.

Wer auch gerne so lässige Shirts trägt, für den ist der Schnitt MaSeike genau das Richtige!




Dienstag, 24. April 2018

Vokuhila ...

... ein aktueller Trend, dem ich und meine Tochter nur allzu gerne folgen - egal, ob vorne cool in den Hosenbund gesteckt, oder wenn es - so wie hier - schon im Schnitt vorgesehen ist!

Ein Mini-Reststück den genialen Tropfen-Sweats von BienvenidoColorido ist vom damaligen Tasja-Hoodie noch übrig geblieben. Kombiniert mit grünen, seitlichen Einsätzen hat er gerade noch ausgereicht für diese LUCY.

Der bunte Hingucker passt perfekt zum Jeans-Mini - und zum Frühling überhaupt ... und jetzt gehts rüber zum Creadienstag!